Deutscher Naturstein Preis 2020

Der Deutsche Naturstein-Preis wurde im Juni 2020 vom Deutschen Naturwerkstein-Verband gemeinsam mit dem Bund Deutscher Architekten BDA vergeben. Prämiert wird die vorbildliche Gestaltung und technisch zeitgemäße Konstruktion von Projekten in Europa unter maßgeblicher Verwendung von Naturstein.
Zum dritten Mal nach 2015 und 2018 wurde eines unsere Steinhäuser mit einer besonderen Anerkennung ausgezeichnet. Es handelt sich um das Steinhaus in Surlej das wir 2018 fertig gestellt haben.

Auszug aus der Jurybewertung:
Das Steinhaus in Surej ist in seinem Bezug auf die ruralen Engadiner und Bergeller Häuser ein herausragendes Beispiel für die Weiterentwicklung regionaler Bauformen im ländlichen Raum. Wie ein mächtiger Findling entwächst das Haus dem Hang und wehrt sich gegen die Beliebigkeit der Nachbarbebauung. Der polygonale Grundriss ist sorgfältig aus der Topographie abgeleitet und erlaubt wechselnde Wahrnehmungen des Gebäudes je nach Blickwinkel. Überraschend öffnet sich der auratisch geschlossen wirkenden Körper hangseitig mit großen Öffnungen zum Bergpanorma. Die hierhin ausgerichteten Innenräume leihen sich die Schönheit des beeindruckenden Ausblicks. Die verwendeten, allesamt haptisch sinnlichen Materialien erzählen die Geschichte des Ortes und mit der Zeit und der zunehmenden Patina auch die des Gebrauchs. Die handwerklich traditionell gefügten, massiv aufgemauerten Bruchsteine aus dem benachbarten Julierpass an den Fassaden und den Granitplatten als Dachbelag stärken den intendierten monolitischen Eindruck. Spannungsvoll kontrastieren die filigran detaillierten Fenster und die dünnen Metallgeländer mit den tiefen, teilweise schrägen Laibungen. So scheint das Steinhaus mit dem rohen Lärchenholz fest mit dem Naturraum der Schweizer Bergwelt verwurzelt.