zurück

Neubau Wohn- und Geschäftshaus Chesa Piot in Maloja

Maloja-Render

Baubeginn: Herbst 2013
Bezug: Sommer 2015

Im Zentrum von Maloja gegenüber der Post entsteht ein Wohn- und Geschäftshaus als schlichtes dreistöckiges Gebäude aus Naturstein. Durch dessen Materialisierung und deren geometrischer Form mit Flachdach lehnt sich das Gebäude an das gegenüberliegende Postgebäude an, welches in den sechziger Jahren von Bruno Giacometti gebaut wurde. Zwischen diesen zwei Gebäuden wird der öffentliche Raum des Postplatzes verstärkt und besser wahrgenommen. Durch die öffentliche Nutzungen die im Erdgeschoss vorgesehen sind wird der Platz noch zusätzlich belebt. In den beiden Obergeschossen, gibt es vier 3 ½ Zimmer- und zwei 2 ½ Zimmer-Wohnungen. Im Erdgeschoss ist ein Coiffeur Geschäft und voraussichtlich eine Cafeteria mit integriertem Bilettverkauf des Engadin Bus vorgesehen. Zudem entsteht das Studio Maurizio, ein Raum der für Architektur- und Kunstaustellungen sowie für verschiedene Aktivitäten genutzt werden kann.